Skip to main content

Landkreis Ebersberg spezial

4 Kurse

Die Stadt Ebersberg informiert ebenfalls zu den Führungen.

Porträt Nadine Mafke
Nadine Mafke
Fachbereichsleitung Kultur

Loading...
Sagen und Mythen in der Stadt Ebersberg
Sa. 20.04.2024 16:30
Ebersberg

Vor mehr als 1000 Jahren haben die Mönche des Klosters eine Chronik verfasst. Deshalb wissen wir mehr als andere Städte von unserer Frühzeit. Graf Sieghart baute eine Kirche, weil er an dieser Stelle einen wilden Eber nicht erlegen konnte. Dieser Eber war der leibhaftige Teufel. Graf Eberhard befestigte hier eine Burg gegen die Ungarngefahr. Im Traum erschien ihm ein Hahn, der ihm bedeutete, dass er hier auch ein Kloster bauen müsse, um wirklich geschützt zu sein. So kam die Hirnschale des heiligen Sebastian nach Ebersberg. Diese Reliquie schützt gegen die Pest. Eine große Wallfahrt entstand hier. Und tatsächlich gab es in Ebersberg nie Pesttote. Diese Geschichten sind nie ganz wahr. Aber auch nie ganz falsch. Kreisheimatpfleger Thomas Warg geht den Mythen auf den Grund.

Kursnummer 241-24255
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Thomas Warg
"Hopfen und Malz. Gott erhalt's" - Aus der Geschichte der Grafinger Brauereien
Fr. 03.05.2024 18:00

Die Geschichte des Brauwesens in Grafing reicht bis in die erste Hälfte des 16. Jahrhunderts, vermutlich aber noch weiter bis ins Mittelalter zurück. 1536 ließ Hildebrand von Kitscher, die Braustätte im Gefreiten Haus, die einem Brand zum Opfer gefallen war, gründlich restaurieren. Noch in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts erwuchs dem herrschaftlichen Brauhaus in Grafing Konkurrenz durch drei bürgerliche Brauer namens Hans Dosch, Jörg Grandauer und Jakob Reiter. Die Führung zeigt nicht nur die wechselvolle Geschichte der Grafinger Brauereien. Sie gibt auch Einblicke in die Kunst des Bierbrauens durch einen Rundgang durch die Familienbrauerei Wildbräu-Grandauer (Gebühr inkl. Bierprobe).

Kursnummer 241-24280
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Wolfgang Oppler
"Hopfen und Malz. Gott erhalt's" - Aus der Geschichte der Grafinger Brauereien Zusatzkurs
Fr. 10.05.2024 18:00
Zusatzkurs

Die Geschichte des Brauwesens in Grafing reicht bis in die erste Hälfte des 16. Jahrhunderts, vermutlich aber noch weiter bis ins Mittelalter zurück. 1536 ließ Hildebrand von Kitscher, die Braustätte im Gefreiten Haus, die einem Brand zum Opfer gefallen war, gründlich restaurieren. Noch in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts erwuchs dem herrschaftlichen Brauhaus in Grafing Konkurrenz durch drei bürgerliche Brauer namens Hans Dosch, Jörg Grandauer und Jakob Reiter. Die Führung zeigt nicht nur die wechselvolle Geschichte der Grafinger Brauereien. Sie gibt auch Einblicke in die Kunst des Bierbrauens durch einen Rundgang durch die Familienbrauerei Wildbräu-Grandauer (Gebühr inkl. Bierprobe).

Kursnummer 241-24281
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Wolfgang Oppler
Sagen und Mythen rund um den Ebersberger Forst
Sa. 15.06.2024 16:30
Ebersberg

Auf diesem geführten Spaziergang genießen wir die wunderschöne Umgebung von Ebersberg. Aber Hügelgräber, Römerstraßen und ein mächtiger Wald bergen auch so manches Geheimnis in sich. Die mächtigen Grafen von Ebersberg und das Kloster mit der Hirnschale des heiligen Sebastian hinterließen ihre Spuren. Und unheimlich ging es hier auch zu: nicht nur Wilderer sondern auch Irrlichter und Geister trieben ihr Unwesen. Lassen Sie sich vom Kreisheimatpfleger und Stadtführer Thomas Warg in die Sagen- und Mythenwelt von Ebersberg einführen.

Kursnummer 241-24257
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Thomas Warg
Loading...
15.04.24 04:23:41