Schwarzmarkt in Ebersberg

Welches Vermögen eine Nylon-Strumpfhose kurz vor der Währungsreform wert war, kann man sich heute kaum mehr vorstellen. Und dass es günstiger gewesen wäre, sie mit Naturalien zu bezahlen, erst recht nicht! Aber so war es nach dem Krieg: Zeitzeugen erzählen vom regen Tauschhandel, der in Ebersberg blühte. Die Leute aus der Stadt kamen aufs Land, da man hier durch die Landwirtschaft Lebensmittel hatte - aber eben keine Strumpfhosen!

Autor: Thomas Warg

Sprecher: Maxi Leihmeister, Marille Demel, Traudl Voith, Resi Geiger, Werner Hubert

Schnitt: Alexandra Hessler

Geräusche: www.audiyou.de, www.hoerspielbox.de

Foto: Werbeaufnahme aus den 1940er Jahren

Hörbeitrag "Schwarzmarkt in Ebersberg"