Die Salzstraße

Im Mittelalter verkehrten Salzfuhrwerke auf festgelegten Routen zwischen den Lagerstätten in den Alpen und den Städten - so auch durchs Ebersberger Land. Beim Transport des weißen Goldes kämpften die Fuhrknechte mit allerlei Widrigkeiten, die auch in tierischer Gestalt daherkamen. Und so manches Mal wurde die Fahrt unterbrochen, um in einem Ebersberger Wirtshaus Station zu machen...

Autoren: Waltraud Horbas, Manuela Schomann

Textquellen: www.altesalzstrasse.eu und www.gemeinde-steinhoering-info.de

Sprecher: Stefan Schomann, Joe Nusser, Waltraud Horbas

O-Ton Aufnahmen und Schnitt: Manuela Schomann, Waltraud Horbas, Ulli Schneider

Musik: "Das Salz is für Traunstoa a goldene War" (Text/Melodie: Bertl Witter) 5. Strophe, vorgetragen vom Traunsteiner Dreigesang, veröffentlicht auf der CD "... a Handvoll Salz" des Volksmusikarchivs des Bezirks Oberbayern.

Geräusche: www.hoerspielbox.de

Foto: © Ian Howes, www.fotalia.de

Hörbeitrag "Die Salzstraße"