Skip to main content

Online-Angebot

11 Kurse
Porträt Dr. Martina Eglauer
Dr. Martina Eglauer
Fachbereichsleitung Studium Generale
Porträt Clara Kühar
Clara Kühar
Fachbereichsleitung Gesellschaft

Loading...
"Hier ist Krieg" - Afghanistaneinsatz eines Bundeswehrsoldaten
Fr. 27.01.2023 19:30
Vaterstetten

2010. Kein Jahr im Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr war so dramatisch, keines so verlustreich. Hauptfeldwebel Markus Götz ist der Autor des Kriegstagebuches. Er berichtet über seine Entstehung und die Beweggründe und liest ausgewählte Passagen. Dr. Christian Hartmann der Abteilung Bildung am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr in Potsdam liefert dazu die sicherheitspolitischen Hintergrundinformationen. Kooperation mit Vaterstetten - bitte dort anmelden: 08106 359035. Die Veranstaltung findet in Präsenz statt und wird live übertragen. Diese Veranstaltung wird gefördert vom Bayerischen Ministerium für Unterricht und Kultus.

Kursnummer 222-10148
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.
Dozent*in: Dr. Christian Hartmann
Die Rückkehr der Bartgeier
Mi. 01.02.2023 19:30
Online-Vortrag

Seit der ersten Auswilderung von Bartgeiern in Deutschland 2021 durch den Landesbund für Vogelschutz und den Nationalpark Berchtesgaden hat das Wiederansiedlungsprojekt zu enormer öffentlicher Resonanz geführt. LBV-Projektleiter Toni Wegscheider berichtet in seinem Vortrag über den bisherigen Verlauf der Wiederansiedlung, die Methodik der Freilassung und die Lebenswege der bisher ausgewilderten Bartgeier. Die Zugangsdaten zur Online-Teilnahme erhalten Sie nach der Anmeldung. Die Beteiligung an der Diskussion erfolgt über die Chatfunktion und ggf. über Mikrofreischaltung. Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Kursnummer 222-15022W
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.
Dozent*in: Toni Wegscheider
Leseland DDR
Fr. 03.02.2023 19:30
Vaterstetten

"Leseland DDR" erzählt von Menschen, die sich ihre Lektüre nicht vorschreiben lassen wollten. Die Schau führt in die Welt der Belletristik, berichtet von der Literatur aus der Sowjetunion und lässt Sie in Kochbücher blicken. Mit der Friedlichen Revolution sowie der Gegenwartsliteratur endet die Zeitreise. Eine Ausstellung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur von Stefan Wolle www.leseland-ddr.de Zur Eröffnung wird Juliane Breinl aus ihrem Buch "Mein Mauerfall: Von der Teilung Deutschlands bis heute" lesen. Kooperation mit Vaterstetten - bitte dort anmelden: 08106 359035. Diese Veranstaltung wird gefördert vom Bayerischen Ministerium für Unterricht und Kultus.

Kursnummer 222-23109
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.
Dozent*in: Juliane Breinl
Was Männer kosten Der hohe Preis des Patriarchats
Mo. 06.02.2023 20:30
Online-Vortrag

Gewalt, Unfälle und Extremismus - Männer dominieren die Statistiken des Abgrunds. Dies verursacht Schmerz und immense Kosten. Boris von Heesen berechnete den Preis für toxisch männliches Verhalten: Hierzulande über 63 Milliarden Euro jährlich. Er erläutert die Ursachen und plädiert für eine Gesellschaft, in der alle Geschlechter ihre Potentiale frei von patriarchalisch geprägten Klischees entwickeln können. Boris von Heesen ist Wirtschaftswissenschafter, Männerberater und beschäftigt sich als Autor und Referent mit dem Thema kritische Männlichkeit. Die Zugangsdaten zur Online-Teilnahme erhalten Sie nach der Anmeldung. Die Beteiligung an der Diskussion erfolgt über die Chatfunktion und ggf. über Mikrofreischaltung. Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Kursnummer 222-10132W
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.
Dozent*in: Boris von Heesen
Doppelmoral - Der Westen und die Ukraine
Di. 14.03.2023 19:30
Online-Vortrag

Der russische Bruch des Gewaltverbots, der Fundamentalnorm des modernen Völkerrechts, verdient unzweifelhaft eine konsequente und nachhaltige Antwort, doch kann diese Antwort glaubwürdig vom Westen, geführt von den USA, gegeben werden? Ist möglicherweise die Doppelmoral des Westens der Grund dafür, dass der Großteil der Staaten dieser Welt, vor allem des Globalen Südens, allenfalls verbal die russische Aggression verurteilt? Kai Ambos ist List Counsel am Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag und seit 2017 Richter am Kosovo Sondertribunal. 2020 erhielt er den Wissenschaftspreis Niedersachsen. Die Zugangsdaten zur Online-Teilnahme erhalten Sie nach der Anmeldung. Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Kursnummer 231-10132W
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.
Dozent*in: Prof. Kai Ambos
Schöner neuer Himmel - Aus dem Militärlabor des Ostens
Di. 21.03.2023 19:30
Online-Vortrag

Die Idee war so ambitioniert wie anmaßend: den Kommunismus auch im All real werden zu lassen. Um einen "Körper mit optimaler Normierung" zu kreieren, wurde ab den 70ern im Osten in hochgeheimen Laboren geforscht. Aus den Verschlussakten der DDR-Militärforschung setzt Ines Geipel ein verstörendes Bild zusammen: Experimentiert wurde nämlich auch an Menschen. Einblicke in ein bisher unentdecktes Kapitel der DDR-Geschichte. Die ehemalige Weltklasse-Sprinterin Ines Geipel floh aus Jena nach Westdeutschland und war u. a. Nebenklägerin im Prozess gegen die Drahtzieher des DDR-Zwangsdopings. Die Zugangsdaten zur Online-Teilnahme erhalten Sie nach der Anmeldung. Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Kursnummer 231-10060W
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.
Dozent*in: Prof. Ines Geipel
Vor dem Gesetz sind nicht alle gleich Die neue Klassenjustiz
Di. 04.04.2023 19:30
Online-Vortrag

Das Recht hierzulande begünstigt jene, die begütert sind; es benachteiligt die, die nichts haben. In einer spannenden Reportage deckt Ronen Steinke systematisches Unrecht auf und stellt Forderungen auf, was sich ändern muss. Ronen Steinke ist Redakteur und Autor der Süddeutschen Zeitung. Die Zugangsdaten zur Online-Teilnahme erhalten Sie nach der Anmeldung. Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Kursnummer 231-10147W
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.
Dozent*in: Dr. Ronen Steinke
Der Kohlenstoffkreislauf - Die Grundlage des Lebens erklärt
Do. 11.05.2023 19:00
Ebersberg

Das Element Kohlenstoff (Elementsystem C) ist die Grundlage für alles Leben auf der Erde – jedes Lebewesen, ob Einzeller oder hochentwickelte Pflanzen und Tiere – besteht teilweise aus Kohlenstoff. Aber auch Gesteine, die Atmosphäre und viele Bestandteile der Erde enthalten Kohlenstoff. Geschätzt gibt es über 13 Millionen verschiedene chemische Verbindungen mit Kohlenstoffanteilen! Durch chemische Umwandlungen seit Milliarden von Jahren „wandert“ der auf der Erde vorkommende Kohlenstoff von einer Verbindung zur anderen, vom festen Gestein in die Atmosphäre, von der Atmosphäre in die Biosphäre und immer weiter. Dabei bleibt die Gesamtmenge des vorhandenen Kohlenstoffs – ca.1,85 Milliarden Gigatonnen – immer gleich.

Kursnummer 231-15012A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 7,00
Am Veranstaltungstag nur Abendkasse.
Dozent*in: Irene Gebhard
Die religiöse Rechte in den USA
Do. 22.06.2023 19:30
Online-Vortrag

Religiöser Nationalismus liefert das ideologische Fundament für die Spaltung der amerikanischen Gesellschaft. Militante Teile waren am Sturm auf das Kapitol beteiligt, teilen den Mythos von der gestohlenen Wahl und nutzen ihre Macht, um Kandidat*innen in öffentliche Positionen zu bringen. Der Vortrag möchte die Strukturen und Netzwerke der religiösen Rechten sowie ihren Einfluss auf die Politik in den USA analysieren. Michael Hochgeschwender ist Professor für Nordamerikanische Kulturgeschichte, Empirische Kulturforschung und Kulturanthropologie an der LMU. Kooperation mit dem Deutsch-Amerikanischen Verein Ismaning e.V. Die Zugangsdaten zur Online-Teilnahme erhalten Sie nach der Anmeldung. Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Kursnummer 231-10066W
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.
Dozent*in: Prof. Dr. Michael Hochgeschwender
Die Wunderwelt der Pilze
Di. 11.07.2023 19:30
Online-Vortrag

Pilze bilden neben Tieren und Pflanzen das dritte große Reich eukaryotischer Lebewesen. Sie sind sesshaft, können jedoch keine Photosynthese betreiben wie Pflanzen und bilden wie Tiere das Polysaccharid Glykogen als Speichersubstanz. Zu ihnen gehören z.B. Ständerpilze, aber auch Schimmelpilze, oder Einzeller wie die Bäckerhefe. Wesentliche Unterschiede zu den Tieren bestehen z.B. im Vorhandensein von Zellwänden und Vakuolen (wie bei Pflanzen). Die Pilze können sich verzweigen und riesige Netzwerke bilden, in denen sie mit anderen Pilzen, aber auch mit Bäumen kommunizieren können. So geht man davon aus, dass der größte /älteste Organismus der Welt ein Pilzgeflecht, die sogenannte Mykorrhiza ist. Der Vortrag gibt einen generellen Einblick in die taxonomische Einordnung, die Lebensweise und Entwicklung der Pilze, ihre Vermehrung und die Nutzung von Pilzen zur Nahrungserzeugung, (Hefen/alkoh. Gärung), zur Produktion von medizinisch bedeutsamen Stoffen (Penicillin), aber auch zur Re-mobilisierung von Nährstoffen, d.h. dem Abbau von toter Materie und Renaturierung von Schwermetallbelastung in kontaminierten Böden. Zudem wird kurz die Nutzung von Pilzen als Droge, sogenannte magic mushrooms und Todesfälle durch den Konsum giftiger Pilze, oder schwere Krankheitsfälle durch Schimmelpilzkontakt besprochen. Die Zugangsdaten zur Online-Teilnahme erhalten Sie nach der Anmeldung. Die Beteiligung an der Diskussion erfolgt über die Chatfunktion und ggf. über Mikrofreischaltung. Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Kursnummer 231-15022W
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.
Dozent*in: Dr. Matthias Voigt
Inside Kreml
Do. 13.07.2023 19:30
Online-Vortrag

Seit dem Beginn des Angriffskriegs Russlands gegen die Ukraine rätselt die Welt über die Entscheidungsstrukturen und -prozesse im Kreml. Zudem über Fragen der Nachfolge Putins: Welche Änderungen wären durch einen Wechsel der politischen Führungsspitze zu erwarten?  Ulrich M. Schmid ist Professor für Kultur und Gesellschaft Russlands sowie Prorektor Außenbeziehungen an der Universität St. Gallen. Die Zugangsdaten zur Online-Teilnahme erhalten Sie nach der Anmeldung. Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Kursnummer 231-10133W
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.
Dozent*in: Prof. Dr. Ulrich M. Schmid
Loading...