Skip to main content

Politik und Gesellschaft und Geschichte

19 Kurse
Porträt Dr. Martina Eglauer
Dr. Martina Eglauer
Fachbereichsleitung Studium Generale
Porträt Clara Kühar
Clara Kühar
Fachbereichsleitung Gesellschaft

Loading...
Blaue Biotechnologie - unsere Zukunft? Neue Medikamente, Nahrung und Materialien aus dem Meer
Di. 29.11.2022 19:30
Online-Vortrag

Die blaue Biotechnologie ist der Forschungszweig, der sich mit der Suche und der Etablierung der technischen Produktion bioaktiver Stoffe beschäftigt. Neben Humanmedizin & Werkstoffen können sie z.B. als Energielieferant, zur CO2-Bindung oder Nahrungsmittelproduktion dienen. Selbst marine Abfälle können mittels Biotechnologie weiterverwertet werden. Dr. Matthias Voigt ist Meeresbiologie und hat im Bereich Umwelttoxikologie gearbeitet. Die Zugangsdaten zur Online-Teilnahme erhalten Sie nach der Anmeldung. Die Beteiligung an der Diskussion erfolgt über die Chatfunktion und ggf. über Mikrofreischaltung. Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Kursnummer 222-15010W
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.
Dozent*in: Dr. Matthias Voigt
Faire Lieferketten - Besuch im Fairtrade-Laden Grafing So übernehmen wir soziale, ökologische und ökonomische Verantwortung
Mo. 05.12.2022 19:00
Grafing bei München

Die Fairtrade-Bewegung war richtungsweisend für das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG), das in Deutschland 2023 eingeführt wird. Dabei sollen die Einhaltung von Menschenrechten und Umweltstandards sowie die Vermeidung von Ausbeutung sichergestellt werden. Sepp Biesenberger erklärt gemeinsam mit dem lokalen Fairtrade-Pionier Uwe Peters am Beispiel einiger Fairtrade-Produkte die Grundsätze des fairen Handels. Freuen Sie sich auf einen interessanten und unterhaltsamen Abend! Diese Veranstaltung wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

Kursnummer 222-10130
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Dipl.-Kfm. Sepp Biesenberger
Holocaustleugnung
Di. 06.12.2022 19:30
Online-Vortrag

"In Auschwitz wurde niemand vergast." Solche Aussagen sollen die Verbrechen des Nationalsozialismus relativieren oder bestreiten. Was ist Holocaustleugnung? Wie entwickelte sie sich vom Ende des 2. Weltkriegs bis heute? Welche Ziele werden mit ihr verfolgt und was kann man dagegen unternehmen? Dr. Sven Deppisch forscht zum Holocaust und ist Verfasser des Buches "Täter auf der Schulbank". Die Zugangsdaten zur Online-Teilnahme erhalten Sie nach der Anmeldung. Die Beteiligung an der Diskussion erfolgt über die Chatfunktion und ggf. über Mikrofreischaltung. Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Kursnummer 222-10067W
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.
Dozent*in: Dr. Sven Deppisch
Propagandastrategien im 21. Jahrhundert am Beispiel Russlands Informationskriegs
Mi. 07.12.2022 17:30
Ebersberg

Im Workshop erhalten Sie einen Überblick über Entwicklung, Formen und Strategien von Propaganda. Anhand aktueller Meldungen aus dem Krieg in der Ukraine wird gezeigt, welcher dieser Strategien sich die russischen Medien bedienen. Daran anknüpfend werden Beispiele aus russischen Medien analysiert und besprochen. Der Workshop hilft, Propaganda-Strategien zu erkennen und zu analysieren. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in die russische staatliche Medienwelt. Dr. Magdalena Kaltseis ist Sprachwissenschaftlerin am Institut für Slawistik der Universität Klagenfurt. Einer ihrer Forschungsschwerpunkte ist der Informationskrieg Russlands. Diese Veranstaltung wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

Kursnummer 222-10167
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Dr. Magdalena Kaltseis
Die Neuwahlen von Schöff*innen 2023 - Informationsabend
Mo. 12.12.2022 18:00
Grafing

Nach §30 Gerichtsverfassungsgesetz (GVG) üben Schöff*innen ihr Richteramt während der Hauptverhandlung in vollem Umfang und mit gleichem Stimmrecht wie die Berufsrichter*innen aus. Sie sind somit dem Berufsrichter-Amt gleichgestellt. Im Vorfeld zur Neuwahl der Schöff*innen 2023 bieten wir Ihnen gemeinsam mit dem Schöffenverband Bayern Informationen über das Wahlverfahren, sowie über die Rechte und Pflichten von Schöff*innen. Diese Veranstaltung wird gefördert vom Bayerischen Ministerium für Unterricht und Kultus.

Kursnummer 222-10177A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 4,00
Am Veranstaltungstag nur Abendkasse.
Dozent*in: Alfons Kuhn
Warum wir Familie und Freunde an radikale Ideologien verlieren - und wie wir sie zurückholen können
Mo. 19.12.2022 19:00
Online-Vortrag

Querdenker, Wissenschaftsleugner, Verschwörungstheoretiker, – immer mehr Menschen driften in radikale Parallelwelten ab und immer häufiger wissen Freunde und Angehörige sich im Umgang mit Betroffenen nicht mehr zu helfen. Dana Buchzik erklärt die Psychologie hinter dieser Entfremdung und zeigt Strategien auf, um den Kontakt zu Betroffenen aufrechtzuerhalten, ohne dabei die eigenen Grenzen und Bedürfnisse zu ignorieren. Dana Buchzik ist Journalistin und hat die Redaktion der «No Hate Speech»-Kampagne geleitet, der deutschen Sektion einer Europaratskampagne gegen Hass im Netz. Seither gibt sie Workshops zum Umgang mit Hass und Verschwörungserzählungen und berät ehrenamtlich Menschen, die im direkten Umfeld mit Radikalisierung konfrontiert sind. Wenn Sie bereits vor der Veranstaltung konkrete Fragen an Dana Buchzik richten möchten, können Sie diese vorab senden an: c.kuehar@vhs-grafing.de. Die Veranstaltung wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus. Die Zugangsdaten zur Online-Teilnahme erhalten Sie nach der Anmeldung. Die Beteiligung an der Diskussion erfolgt über die Chatfunktion und ggf. über Mikrofreischaltung. Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Kursnummer 222-10165W
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.
Dozent*in: Dana Buchzik
Michelangelo - Inferno und Extase - Teil 1: Michelangelos Werden und Schaffen bis zur Sixtinischen Kapelle
Di. 10.01.2023 19:30
Ebersberg

Michelangelo ist vielleicht der bekannteste Künstler der abendländischen Kunstgeschichte. Bereits von Zeitgenossen verehrt, ist er bis heute als streitbare Persönlichkeit und unbeirrbarer Kämpfer für die Kunst bekannt. In einem zweiteiligen Vortrag beleuchtet Konstanze Frölich seine Arbeiten und die Gründe für ihre Berühmtheit, aber auch das Leben und die unentdeckten Seiten des Universalgenies, die untrennbar mit seinem Schaffen verbunden sind. Die Reihe ist dabei so aufgebaut, dass auch der Besuch einer der beiden Teile möglich ist. Die Kunsthistorikerin Konstanze Frölich blickt auf eine jahrzehntelange Erfahrung als Dozentin und Referentin an Universitäten und Bildungsinstitutionen zurück.

Kursnummer 222-24030A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Am Veranstaltungstag nur Abendkasse.
Dozent*in: Konstanze Frölich
Was ist Kunst? Was kann Kunst? Ein Vortrag über die gesellschaftliche Bedeutung von bildender Kunst
Do. 12.01.2023 19:30
Ebersberg

Die Kunst als Sprache und Spiegel der Gesellschaft hilft bei der Selbsterkenntnis und irritiert zugleich. Anhand von Kunstwerken von der Antike bis zur Gegenwart nähern wir uns gemeinsam dem, was Kunst für uns als Gesellschaft bedeutet. Die Kunsthistorikerin Konstanze Frölich blickt auf eine jahrzehntelange Erfahrung als Dozentin und Referentin an Universitäten und Bildungsinstitutionen zurück.

Kursnummer 222-24099A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Am Veranstaltungstag nur Abendkasse.
Dozent*in: Konstanze Frölich
Michelangelo - Inferno und Extase - Teil 2: Michelangelo und die Päpste: Leben und Kunst vom Jüngsten Gericht bis zur letzten Pietà
Di. 17.01.2023 19:30
Ebersberg

Michelangelo ist vielleicht der bekannteste Künstler der abendländischen Kunstgeschichte. Bereits von Zeitgenossen verehrt, ist er bis heute als streitbare Persönlichkeit und unbeirrbarer Kämpfer für die Kunst bekannt. In einem zweiteiligen Vortrag beleuchtet Konstanze Frölich seine Arbeiten und die Gründe für ihre Berühmtheit, aber auch das Leben und die unentdeckten Seiten des Universalgenies, die untrennbar mit seinem Schaffen verbunden sind. Die Reihe ist dabei so aufgebaut, dass auch der Besuch einer der beiden Teile möglich ist. Die Kunsthistorikerin Konstanze Frölich blickt auf eine jahrzehntelange Erfahrung als Dozentin und Referentin an Universitäten und Bildungsinstitutionen zurück.

Kursnummer 222-24031A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Am Veranstaltungstag nur Abendkasse.
Dozent*in: Konstanze Frölich
Mythos Bundesrepublik Deutschland
Do. 19.01.2023 19:30
Vaterstetten

Der Vortrag zeichnet die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland von der Gründung 1949 bis zur Wiedervereinigung 1990 nach und lädt zur Diskussion ein. Kooperation mit Vaterstetten - bitte dort anmelden: 08106 359035. Die Veranstaltung findet in Präsenz statt und wird live übertragen. Diese Veranstaltung wird gefördert vom Bayerischen Ministerium für Unterricht und Kultus.

Kursnummer 222-10178
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Abendkasse
Dozent*in: Paul Gaedtke
Haltung zeigen! Aber wie? - ONLINEKURS - Vertiefung
Sa. 21.01.2023 10:00
Online-Seminar

Im zweiten Teil des Trainings geht es darum, wie menschenverachtenden Narrativen, Einstellungen und Äußerungen begegnet werden kann. Ziel des Workshops ist die konstruktive, aber unmissverständliche Kommunikation der eigenen Haltung. Es wird dabei zwischen Begegnungen mit Unbekannten und Situationen im Bekanntenkreis unterschieden. In der Übungsphase und der Diskussion tauschen sich die Teilnehmenden über Erfahrungen und Lösungsversuche aus. Die Teilnehmenden erhalten alle verwendeten Materialien. Anja Kullmann ist Diplom-Pädagogin, systemische Therapeutin, systemische Supervisorin und Diversity Trainerin. Kooperation mit Vaterstetten - bitte dort anmelden: 08106 359035.

Kursnummer 222-10169W
Kursdetails ansehen
Gebühr: 83,00
Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.
Dozent*in: Anja Kullmann
Frauenrechte in Krisenzeiten - Fokus Arabischer Frühling
Mi. 25.01.2023 19:30
Ebersberg

Vor über 10 Jahren kämpften im Rahmen des Arabischen Frühlings/Arabellion viele Frauen für Gleichberechtigung. Claudia Mende hat mit Arabellinnen in Ägypten, Tunesien und Marokko darüber gesprochen, was sich seitdem für die dort lebenden Frauen verändert hat. In ihrem Vortrag nimmt sie Bezug auf aktuelle Konflikte und wie diese den Kampf für Frauenrechte beeinflussen. Claudia Mende ist freie Journalistin und Mitglied der Qantara-Redaktion (Online-Magazin der Deutschen Welle zum Dialog mit der arabischen Welt). Der Vortrag wird live im Internet übertragen. Die Zugangsdaten für die Online-Teilnahme (10147W) erhalten Sie nach der Anmeldung. Diese Veranstaltung wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

Kursnummer 222-10147A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 7,00
Am Veranstaltungstag nur Abendkasse.
Dozent*in: Claudia Mende
Frauenrechte in Krisenzeiten - Fokus Arabischer Frühling
Mi. 25.01.2023 19:30
Online-Vortrag

Vor über 10 Jahren kämpften im Rahmen des Arabischen Frühlings/Arabellion viele Frauen für Gleichberechtigung. Claudia Mende hat mit Arabellinnen in Ägypten, Tunesien und Marokko darüber gesprochen, was sich seitdem für die dort lebenden Frauen verändert hat. In ihrem Vortrag nimmt sie Bezug auf aktuelle Konflikte und wie diese den Kampf für Frauenrechte beeinflussen. Claudia Mende ist freie Journalistin und Mitglied der Qantara-Redaktion (Online-Magazin der Deutschen Welle zum Dialog mit der arabischen Welt). Die Zugangsdaten zur Online-Teilnahme erhalten Sie nach der Anmeldung. Die Beteiligung an der Diskussion erfolgt über die Chatfunktion und ggf. über Mikrofreischaltung. Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn. Diese Veranstaltung wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

Kursnummer 222-10147W
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.
Dozent*in: Claudia Mende
"Hier ist Krieg" - Afghanistaneinsatz eines Bundeswehrsoldaten
Fr. 27.01.2023 19:30
Vaterstetten

2010. Kein Jahr im Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr war so dramatisch, keines so verlustreich. Hauptfeldwebel Markus Götz ist der Autor des Kriegstagebuches. Er berichtet über seine Entstehung und die Beweggründe und liest ausgewählte Passagen. Dr. Christian Hartmann der Abteilung Bildung am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr in Potsdam liefert dazu die sicherheitspolitischen Hintergrundinformationen. Kooperation mit Vaterstetten - bitte dort anmelden: 08106 359035. Die Veranstaltung findet in Präsenz statt und wird live übertragen. Diese Veranstaltung wird gefördert vom Bayerischen Ministerium für Unterricht und Kultus.

Kursnummer 222-10148
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.
Dozent*in: Dr. Christian Hartmann
Die Rückkehr der Bartgeier
Mi. 01.02.2023 19:30
Online-Vortrag

Seit der ersten Auswilderung von Bartgeiern in Deutschland 2021 durch den Landesbund für Vogelschutz und den Nationalpark Berchtesgaden hat das Wiederansiedlungsprojekt zu enormer öffentlicher Resonanz geführt. LBV-Projektleiter Toni Wegscheider berichtet in seinem Vortrag über den bisherigen Verlauf der Wiederansiedlung, die Methodik der Freilassung und die Lebenswege der bisher ausgewilderten Bartgeier. Die Zugangsdaten zur Online-Teilnahme erhalten Sie nach der Anmeldung. Die Beteiligung an der Diskussion erfolgt über die Chatfunktion und ggf. über Mikrofreischaltung. Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Kursnummer 222-15022W
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.
Dozent*in: Toni Wegscheider
Leseland DDR
Fr. 03.02.2023 19:30
Vaterstetten

"Leseland DDR" erzählt von Menschen, die sich ihre Lektüre nicht vorschreiben lassen wollten. Die Schau führt in die Welt der Belletristik, berichtet von der Literatur aus der Sowjetunion und lässt Sie in Kochbücher blicken. Mit der Friedlichen Revolution sowie der Gegenwartsliteratur endet die Zeitreise. Eine Ausstellung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur von Stefan Wolle www.leseland-ddr.de Zur Eröffnung wird Juliane Breinl aus ihrem Buch "Mein Mauerfall: Von der Teilung Deutschlands bis heute" lesen. Kooperation mit Vaterstetten - bitte dort anmelden: 08106 359035. Diese Veranstaltung wird gefördert vom Bayerischen Ministerium für Unterricht und Kultus.

Kursnummer 222-23109
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.
Dozent*in: Juliane Breinl
Was Männer kosten Der hohe Preis des Patriarchats
Mo. 06.02.2023 20:30
Online-Vortrag

Gewalt, Unfälle und Extremismus - Männer dominieren die Statistiken des Abgrunds. Dies verursacht Schmerz und immense Kosten. Boris von Heesen berechnete den Preis für toxisch männliches Verhalten: Hierzulande über 63 Milliarden Euro jährlich. Er erläutert die Ursachen und plädiert für eine Gesellschaft, in der alle Geschlechter ihre Potentiale frei von patriarchalisch geprägten Klischees entwickeln können. Boris von Heesen ist Wirtschaftswissenschafter, Männerberater und beschäftigt sich als Autor und Referent mit dem Thema kritische Männlichkeit. Die Zugangsdaten zur Online-Teilnahme erhalten Sie nach der Anmeldung. Die Beteiligung an der Diskussion erfolgt über die Chatfunktion und ggf. über Mikrofreischaltung. Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Kursnummer 222-10132W
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.
Dozent*in: Boris von Heesen
Buchlesung - Die Welt geht unter, und ich muss trotzdem arbeiten? Chancen(un)gleichheit im Beruf
Mi. 15.02.2023 19:30
Ebersberg

Pandemie, Überschwemmungen, Inflation, Krieg - unsere Welt steht in Flammen. Und wir? Brennen aus, um keine Deadline zu reißen. Wir müssen uns überlegen, wie Arbeit wirklich funktionieren kann - mit einem Fokus auf Gerechtigkeit, Zukunftsfähigkeit und den Menschen. Sara Weber ist Journalistin, Expertin für die Arbeitswelt der Zukunft und war als Redaktionsleiterin von LinkedIn das Gesicht des Netzwerks in Deutschland, bis sie selbst die Reißleine zog. In ihrem Buch zeigt sie Wege hin zu einer gerechteren Arbeit auf. Der Vortrag wird live im Internet übertragen. Die Zugangsdaten für die Online-Teilnahme (10135W) erhalten Sie nach der Anmeldung. Diese Veranstaltung wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

Kursnummer 222-10135A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 7,00
Am Veranstaltungstag nur Abendkasse.
Dozent*in: Sara Weber
Buchlesung - Die Welt geht unter, und ich muss trotzdem arbeiten? Chancen(un)gleichheit im Beruf
Mi. 15.02.2023 19:30
Online-Seminar

Pandemie, Überschwemmungen, Inflation, Krieg - unsere Welt steht in Flammen. Und wir? Brennen aus, um keine Deadline zu reißen. Wir müssen uns überlegen, wie Arbeit wirklich funktionieren kann - mit einem Fokus auf Gerechtigkeit, Zukunftsfähigkeit und den Menschen. Sara Weber ist Journalistin, Expertin für die Arbeitswelt der Zukunft und war als Redaktionsleiterin von LinkedIn das Gesicht des Netzwerks in Deutschland, bis sie selbst die Reisleine zog. In ihrem Buch zeigt sie Wege hin zu einer gerechteren Arbeit auf. Die Veranstaltung wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus. Die Zugangsdaten zur Online-Teilnahme erhalten Sie nach der Anmeldung. Die Beteiligung an der Diskussion erfolgt über die Chatfunktion und ggf. über Mikrofreischaltung. Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Kursnummer 222-10135W
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn.
Dozent*in: Sara Weber
Loading...